header
header

COMENIUS-Projekt

mit Partnern aus Polen, Zypern und Portugal
erfolgreich abgeschlossen

Seit 1995 existiert eine europäische Bildungskooperation unter den Mitgliedsstaaten der Europäischen Gemeinschaft, erweitert um die Türkei und Israel. Innerhalb dieser Bildungskooperation werden für den Zeitraum 2007 bis 2013 knapp 7 Milliarden Euro für die Zusammenarbeit von Hochschulen, Grund- und Sekundarschulen, Berufsschulen und in der Erwachsenenbildung im Rahmen des "Programms für lebenslanges Lernen" ausgeschüttet. Im Schulbereich (COMENIUS) ermöglicht das Programm die Teilnahme von Schülern und Schülerinnen an internationalen Austauschen, um Toleranz und Respekt für andere Menschen und Kulturen zu stärken sowie die Entwicklung eines europäischen Bürgersinnes unterstützen.

 

Um einen Anteil der Fördergelder zu bekommen, muss zwischen mehreren europäischen Ländern ein Projekt ausgearbeitet werden. Nach erfolgreicher Verabschiedung unseres Antrages lief vom August 2008 bis Juli 2010 das Projekt mit den Namen:


Home and Abroad in Europe -
Intercultural learning through filmmaking and music
Die daran beteiligten Schulen waren:
English School, Nicosia, Zypern
Liceum Ogolnoksztalcace, Nieszawa, Polen,
Instituto Profissional de Technologias Avancadas, Porto, Portugal
und wir, die Bischöfliche Canisiusschule, Ahaus.

Grundlegendes Ziel des zweijährigen Projektes war die gemeinsame Arbeit an einem Endprodukt, wobei dieses Produkt anteilig von verschiedenen Schülergruppen bearbeitet werden kann. Hierbei nahm der interkulturelle Austausch der Schulen eine zentrale Stellung ein. Er erfolgte jedoch nicht wie bei anderen Programmen allein auf Basis von  modernen Medien (Internet, Chat, Videokonferenzen etc), sondern das Projekt lebte vor allem durch das persönliche Erfahren der Lebenssituation Gleichaltriger in den Partnerländern. Aus diesem Grunde wurden in den Schuljahren 2008/09 und 2009/10 nach intensiven Beratungsgesprächen unter Federführung von Frau Dr. Wolf mehrere kleinere Schülergruppen ausgewählt und zu einem Besuch in einem der beteiligten Länder eingeladen. Die Schülerinnen und Schüler wohnten in ausgewählten Gastfamilien und lernten vor allem den Schulalltag in den betreffenden Ländern kennen.

Auszeichnung verliehen

Das Zyprische Kultusministerium verlieh unserer Partnerschule, The English School in Nicosia, den Preis für innovativen Medieneinsatz und herausragende Leistungen in der europäischen Zusammenarbeit. Bei der Zeremonie (s. Foto) erhält die Schulleiterin Mrs. Deborah Duncan (rechts)  die Auszeichnung aus den Händen der European Commissioner for Education , Mrs Androulla Vassiliou (links).

Die EST, die Europäische Ergebnisdatenbank für Partnerschaften hat dem abgeschlossenen Projekt ebenfalls einen Preis in Form eines "Stars" verliehen, auf der Bundestagung der Comeniusmoderatoren hat das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW das Projekt lobend erwähnt.



Weiterführende Artikel aus der zweijährigen Projektzeit:

Der Film über Zypern

Der Film über Ahaus

Der Film über Portugal

 

Berichte über das Comenius-Projekt als PDF-Dokument

Reif für die Insel
Canisiusschüler besuchen Zypern im Rahmen des Comeniusprojektes



In heimlicher Hauptstadt Portugals
Das Comeniusprojekt führte Canisiusschüler nach Portugal



Vorbereitungen zur internationalen Comeniuswoche 8.11. - 15.11.2009
Canisiusschule Gastgeber ihrer europäischen Partnerschulen





Europäische Gemeinschaft
Projektzeitung der Comeniuswoche



Polen 2010
Bericht über die Abschlussveranstaltung des Comenius-Projektes in Polen


Europaschule

Kurz notiert

Die Klausurenpläne für die 4. Klausurenphase in der EF und Q1 sind online.

Nächster Termin

Pflegschaft Q2
06.09.2017

Pflegschaft Q1
07.09.2017