header
header

Von Asterix and Obelix über Robin Hood und Pirates of the Caribbean zu Harry Potter

Die AG Englisches Theater probt fleißig.

Seit Beginn des Schuljahres probt die AG Englisches Theater – diesmal nicht an einem einzigen langen Stück wie im letzten Jahr (Harry Potter als Komplettdrama schien den jungen Schauspielern zu herausfordernd, da die Hauptrollen sehr viel Text zu memorieren hatten, zuviel für die AGler) – sondern vier Sketche, die eine äußerst unterschiedliche Länge aufweisen, aber auch äußerst unterschiedliche Anforderungen an die Schauspieler stellen. Robin Hood ist bereits mehrfach erprobt und für gut befunden worden: sowohl am Tag der offenen Tür der Canisiusschule im Dezember letzten Jahres (s. Fotos oben und rechts) als auch zur Eröffnung der Stadthalle zu Beginn dieses Jahres (s. das Foto unten, das in der Pause zwischen zwei Aufführungen geschossen wurde) erwies sich das Stück als äußerst publikumswirksam; vor allem aber merkte man auch den jungen Schauspielern ihre Freude am Agieren an.

Die anspruchsvollen Pläne der AG sehen einen Querschnitt durch die britische Geschichte vor: Mit Asterix and Obelix in Britain begeben sich die Schauspieler in die Zeit der Besetzung Britanniens durch die Römer – natürlich leisten Asterix und Obelix Abhilfe; mit Robin Hood werden mittelalterliche Missstände aufgedeckt und verbessert; mit Pirates of the Caribbean wird ein augenzwinkernder Blick aus Piratenperspektive auf das achtzehnte Jahrhundert Großbritanniens geworfen; mit Harry Potter nähert man sich zwar der Moderne, entfernt sich jedoch dafür von der Realität der Muggles. Beim letzteren Stück haben sich die Schüler für eine Auswahl aus dem ersten Teil der Romanreihe entschieden: gezeigt werden Harrys erste Erfahrungen im Lande der Zauberei.

Ein anspruchsvolles Programm, das mit einigen Hindernissen zu kämpfen hat, die nicht nur (fremd-)sprachlicher Art sind: eine der Hauptdarstellerinnen musste leider gerade die AG verlassen, und fast immer müssen die Akteure aufgrund widriger Umstände improvisieren, um überhaupt proben zu können. Dennoch hoffen alle Beteiligten, dass dieses anspruchsvolle Programm zu Ende des Schuljahres zur Aufführung gelangt; anvisiert ist ein Termin Ende Juni. Bis dahin muss noch viel auswendig gelernt und geprobt werden…

                                                                                                                      (Lef)



Zurück



Europaschule

Kurz notiert

Die Klausurpläne für die 1. Klausurphase sind online.

Nächster Termin

Basar für Leme
26.11.2017

Aufräumtag
27.11.2017