header
header

Schule gemeinsam leben und gestalten

Der neue Schulleiter stellt sich und seine Vorstellungen von Schule vor

Liebe Eltern,

 

die Verabschiedung eines langjährigen, beliebten und überaus verdienten Schulleiters, der Halbjahreswechsel mit Zeugnissen und der normale Schulalltag bieten einem neuen Schulleiter nicht viele Möglichkeiten, sich persönlich vorzustellen. So möchte ich die Homepage nutzen, um mich Ihnen als Person und meine Vorstellungen von Schule näher zu bringen.

Zunächst einmal zu mir. Ich bin 44 Jahre alt, in Havixbeck aufgewachsen und wohne gemeinsam mit meiner Frau und mit unseren drei Kindern seit bereits 2004 in Nottuln. Nach meinem Studium in Münster, einer Zeit im englischsprachigen Ausland und meinem Referendariat am Helmholtz-Gymnasium in Dortmund, habe ich – wie einige von Ihnen ja sicherlich wissen – von 2004 bis 2015 bereits die Fächer Sport und Englisch an unserer Schule unterrichtet, bevor ich dann die Stelle als stellvertretender Schulleiter am Gymnasium St. Christophorus in Werne angetreten habe. Die letzten drei Jahre dort waren sehr intensiv, aber in einem engagierten Kollegium und gemeinsam mit einem fantastischen Schulleiter auch wunderbar und eine gute Vorbereitung auf meine jetzige Stelle. Ich freue mich nun sehr wieder zurück zu sein und ab jetzt gemeinsam mit unserem Kollegium, aber auch mit Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, und mit Ihnen, liebe Eltern, unsere Schule zu leben und zu gestalten.

Schule nimmt im Leben einer Familie, aber auch jeder einzelnen Person, viel Raum ein. Deshalb ist es wichtig, Schule so zu gestalten, dass sie den Menschen in den Mittelpunkt allen Handelns stellt.  Ich wünsche mir eine Schule, in die man als Kollege oder Kollegin, als Schüler oder Schülerin, aber auch als Vater oder Mutter gerne geht, in der man sich angenommen fühlt, in der eine Lern- und Arbeitsatmosphäre herrscht, die von Wertschätzung und Respekt geprägt ist und in der individuelle Leistungen gefordert und gefördert werden. Ich wünsche mir eine Atmosphäre, in der jeder seine Meinung offen und ehrlich äußern kann, in der man bei Herausforderungen miteinander ins Gespräch kommt und versucht, sie gemeinsam zu meistern. Ich wünsche mir eine fruchtbare Zusammenarbeit in den unterschiedlichen Gremien und Arbeitsgruppen und viele spannende, anregende und wertvolle Gespräche und Begegnungen.

Gerne möchte ich mit Ihnen und Euch ins Gespräch kommen, um auch ihre Erwartungshaltung für unsere Schule kennen zu lernen. Alle Eltern, die mich gerne persönlich kennen lernen wollen, lade ich herzlich zu einer zwanglosen Elternrunde am Mittwoch, 28.2.2018, um 19.30 Uhr in unsere Aula ein. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Nun beginnt eine Zeit, in der interessante und herausfordernde Aufgaben auf mich zu kommen. Darauf freue ich mich sehr! Gemeinsam können und werden wir viel bewegen.

 

Alles Gute und bis die Tage!

Niels Hakenes

 

 



Zurück



Europaschule
Lernpotenziale Logo
Logo Cambridge English

Kurz notiert

Die Klausurpäne für die EF und die Q1 sind online.

Die neuen Stundenpläne (Gültigkeit nach den Osterferien) sind online.

Nächster Termin

Beweglicher Ferientag
01.06.2018

Lehrerkonferenz
05.06.2018