header
header

„Ihr schießt schon echt gut!“

Sportkurs der Q2 lernt das Sportschießen kennen

Am Montag, dem 06.03.2017 machten wir, der Fitness-/Volleyballkurs der Q2 von Herrn Krabbe, uns auf den Weg zum VSS Epe 2014 e.V. und erhielten einen zweistündigen Einblick in die Grundtechniken des Sportschießens.

 

Nachdem wir herzlich durch den 2. Jugendleiter des Vereins Jochen Perrefort und unserer Mitschülerin Johanna Buntkowski, Sportschützin in der 2. Bundesliga, begrüßt wurden, und sie uns eine theoretische Einführung in den Umgang mit einem Luftgewehr vorführten, wurden die Bahnen freigegeben und das Schießen konnte beginnen.

 

An insgesamt 11 Ständen erbot sich die Möglichkeit aus 10m Entfernung auf eine schwarze Platte zu schießen. Das Ziel war natürlich, wie bei den Profis, genau die Mitte zu treffen, welche lediglich einige Millimeter groß ist. Eine letzte Erklärung im praktischen Umgang wurde uns jedem einzeln noch erteilt, da die Sicherheit in diesem Sport eine hohe Priorität hat.

 

Erstmal hatte jeder Schüler die Möglichkeit, sich an einigen Probeschüssen zu versuchen. Schnell stellten wir fest, dass das Schießen eine enorme Konzentration erfordert und selbst minimale Bewegungen, wie das alleinige Atmen, die Genauigkeit des Treffers beeinträchtigen können. So kam es auch mal vor, dass in Momenten der Unachtsamkeit der ein oder andere Schuss daneben ging.

 

Spannend wurde es anschießend, als nach der Probephase das Turnier begann. Sowohl jeder Schüler, als auch unser Sportlehrer Herr Krabbe, beteiligten sich und versuchten, nach maximal 20 Schuss eine höchstmögliche Punktzahl zu erreichen. Während dessen präsentierte uns Johanna Buntkowski ihre, für das Schießen spezielle, Kleidung und demonstrierte einige freie Schüsse. Vor allem die Professionalität und die Präzision der Ausrüstung beeindruckte uns sehr.

 

Am Ende der Vorrunde wurden wir in zwei Gruppen, die hinteren und die vorderen 10, eingeteilt und absolvierten noch einmal 10 Schuss im Finale. Insbesondere der Vergleich der besten aus der Vorrunde wurde packend mitverfolgt und von Jochen Perrefort realitätsnah  kommentiert, um den Druck etwas zu steigern. Mit einem fantastischen Endergebnis von 97 von 100 möglichen Punkten konnte sich Annika Rensing, bereits Siegerin der Vorrunde, deutlich von ihren Mitschülern absetzen und letztlich das Turnier für sich entscheiden. „Das schaffe ich selber nicht einmal immer, echt klasse!“, gratulierte Perrefort.

 

Insgesamt bot uns der Ausflug zum VVS Epe eine hervorragende Abwechslung zum sonstigen Sportunterricht, was vor allem durch das kompetente und freundliche Entgegenkommen des Teams um Jochen Perrefort zustande gekommen ist. Im Zuge dessen bedanken wir uns sehr herzlich und können jedem empfehlen, diesen durchaus interessanten Sport selber einmal auszuprobieren.

 

Niko Südmersen, Q2



Zurück



Europaschule

Kurz notiert

Die Klausurpläne für die 1. Klausurphase sind online.

Nächster Termin

Ehemaligentreffen
23.09.2017

Ersamus+
25.09.2017